Drucken

2. Warmlicht-Laryngoskopspatel Mc Intosh,Miller...

2. Warmlicht-Laryngoskopspatel Mc Intosh,Miller,Wisconsin

2. Warmlicht-Laryngoskopspatel Mc Intosh,Miller,Wisconsin

Die Revolution der Intubation –Eine Warmlicht-Laryngoskopspatel (verstellbar) für Alle

Der Teleskop-Laryngoskopspatel ist die Konsequenz aus den Erfahrungen mehrjähriger notärztlicher Tätigkeit. Die Notwendigkeit der Intubation ergibt sich nur bei einem kleinen Prozentsatz der Einsatzfälle. Dann muss sie jedoch schnell und sicher erfolgen können! Die bisherige Methode mit mehreren Laryngoskopspatelgrößen nimmt viel Volumen im Rettungskoffer ein und trägt erheblich zu dessen Gewicht bei. Wird dem Notarzt bei der Intubation der falsche (insbesondere zu kleine) Laryngoskopspatel angereicht, muss, evtl. nach frustranem Intubationsversuch, ein relativ zeitraubender Spatelwechsel folgen. Jetzt besteht das Hauptrisiko für Hypoxämie und Aspiration für den Patienten! Der Teleskop-Laryngoskopspatel erlaubt die sichere Intubation mit sofortiger Verstellmöglichkeit der Spatellänge durch den Notarzt. Sein Volumen- und Gewichtsanteil im Rettungskoffer ist deutlich geringer.

1. Spatel und Kontakte aus rostfreiem Edelstahl, daher verschleißarm
2. Bis 180° C sterilisierbar
3. Maximale Ausnutzung der Lichtquelle
4. Anschlussmaße nach internationalem Standard ISO 7376/1

Besteck komplett oder nach Wunsch.

2.1 Mc Intosh englisches Modell

2.1_Warmlicht-Laryngoskopspatel_Mc_Intosh_englisches_Modell

 

2.2 Mc Intosh amerikanisches Modell 11

Vorteile
1. Spatel und Kontakte aus rostfreiem
Edelstahl, daher verschleißarm
2. Bis 180° C sterilisierbar
3. Maximale Ausnutzung der Lichtquelle
4. Anschlussmaße nach internationalem
Standard ISO 7376/1
Besteck komplett oder nach Wunsch
international ISO standard 7376/1

2.3 Modell nach Miller 12

Vorteile
1. Spatel und Kontakte aus rostfreiem
Edelstahl, daher verschleißarm
2. Bis 180° C sterilisierbar
3. Maximale Ausnutzung der Lichtquelle
4. Anschlussmaße nach internationalem
Standard ISO 7376/1

international ISO standard 7376/1

2.3_Warmlicht-Laryngoskopspatel_Mc_Intosh_englisches_Modell

2.4 Modell nach Wisconsin-Foregger 13

Vorteile
1. Spatel und Kontakte aus rostfreiem
Edelstahl, daher verschleißarm
2. Bis 180° C sterilisierbar
3. Maximale Ausnutzung der Lichtquelle
4. Anschlussmaße nach internationalem
Standard ISO 7376/1

2.4_Warmlicht-Laryngoskopspatel_Mc_Intosh_englisches_Modell

2.5 Modell nach Negus-Guedel 14

Vorteile
1. Spatel und Kontakte aus rostfreiem
Edelstahl, daher verschleißarm
2. Bis 180° C sterilisierbar
3. Maximale Ausnutzung der Lichtquelle
4. Anschlussmaße nach internationalem
Standard ISO 7376/1

2.5_Warmlicht-Laryngoskopspatel_nach_Negus_Guedel

2.6 Modell nach Phillips 14

2.6_Warmlicht-Laryngoskopspatel_Phillips

 

2.7 Sonderausführung (Warmlicht) 15

Die Revolution der Intubation – Einer für Alle
Der Teleskop-Laryngoskopspatel ist die Konsequenz aus den Erfahrungen mehrjähriger notärzt -
licher Tätigkeit. Die Notwendigkeit der Intubation ergibt sich nur bei einem kleinen Prozentsatz
der Einsatzfälle. Dann muss sie jedoch schnell und sicher erfolgen können! Die bisherige
Methode mit mehreren Laryngoskopspatelgrößen nimmt viel Volumen im Rettungskoffer ein
und trägt erheblich zu dessen Gewicht bei. Wird dem Notarzt bei der Intubation der falsche
(insbesondere zu kleine) Laryngoskopspatel angereicht, muss, evtl. nach frustranem Intubationsversuch,
ein relativ zeitraubender Spatelwechsel folgen. Jetzt besteht das Hauptrisiko
für Hypoxämie und Aspiration für den Patienten! Der Teleskop-Laryngoskopspatel erlaubt die
sichere Intubation mit sofortiger Verstellmöglichkeit der Spatellänge durch den Notarzt. Sein
Volumen- und Gewichtsanteil im Rettungskoffer ist deutlich geringer. Dies führt zur Steigerung
der Einsatzfähigkeit des Rettungsteams bei der Bodenrettung, der Seerettung, insbesondere
aber auch bei der Luftrettung.

2.7_Warmlicht-Laryngoskopspatel_-_Sonderausfuehrung
 

2.8 Etuis, bestückt 16

Warmlicht-Laryngoskopset_im_Etui

2.9 Griffe 17

2.9_Warmlicht-Griffe